Wenn Barbara mit ihren Hunden unterwegs ist, treten manchmal Probleme auf. Allerdings nicht, wie es vielleicht zu erwarten wäre, mit normalen Spaziergängern, das war noch nie der Fall. Spannend wird es, wenn ihnen ein Mensch mit Hund begegnet. Dabei ist es schon fast egal, ob der Hund frei ist, oder angeleint.

Barbara geht mit ihren Hunden etwas zur Seite, um dem Gegenüber genügend Platz zu geben, an ihnen vorbei zu kommen, und legt ihre Hunde  ins Platz. Eigentlich sollte dies doch als Zeichen genügen, dass ein näherer Kontakt nicht unbedingt erwünscht ist. Vor allem, wenn es sieben Hunde sind, die da liegen, aber falsch gedacht. Scheinbar sehen es manche Hundebesitzer als Einladung, und lassen ihre Hunde ungebremst auf das brav daliegende Rudel zustürmen. Auf Barbaras Aufforderung, ihre Hunde doch bitte bei sich zu halten, wird meistens mit Unverständnis reagiert. 

Ist der andere Hund an der Leine, wird es nicht unbedingt einfacher. Der interessierte Halter bleibt mit seinem wild an der Leine zerrenden Hund direkt vor dem liegenden Rudel stehen, und versucht Barbara in ein Gespräch zu verwickeln. Währenddessen erwürgt sich sein Hund fast mit seinem Halsband, und versucht kläffend zu Barbaras Hunden zu gelangen. Diese finden die ganze Situation inzwischen auch nicht mehr witzig, und schauen Barbara bittend an, doch mal eine Ausnahme zu machen, und sie aufstehen zu lassen. So gerne würden sie dem fremden Hund zeigen, wie sie seinen Verhalten finden.

Wie viel Unverstand liegt einem solchen Verhalten zu Grunde! Oder ist es eher Gleichgültigkeit und Desinteresse anderen Menschen und dem eigenen Hund gegenüber? Es ist traurig, und dabei könnte es doch so einfach sein.

Wie schön ist es aber, wenn die Begegnungen mit Mensch und Hund harmonisch ablaufen. Entspannte Menschen und Hunde, die eine Entscheidung, ob sie die Bekanntschaft vertiefen möchten, einvernehmlich treffen.

Nicht jeder ist ein Freund, nur weil er am Wegesrand wartet.

In diesem Sinne, viel Vergnügen in der Natur!

Merken

Merken

   
© Carmen Schmid